WIE SICH MEIN LEBEN VERÄNDERTE

Linie_Krankheit

MEIN LEBEN VERÄNDERTE SICH IN DEM MOMENT, WO DER SCHWINDEL ANFING. ICH KONNTE MICH PLÖTZLICH NICHT MEHR FREI BEWEGEN...MUSSTE MIR IMMER ÜBERLEGEN WO ICH HINGEHE...UND WIE SCHNELL ICH WIEDER ZUHAUSE SEIN KONNTE. HOBBYS WIE KLETTERN UND VELOFAHREN, WANDERN ODER SAXOPHON SPIELEN GINGEN NICHT MEHR. ICH.. DIE NIE EINE STUBENHOCKERIN WAR...MUSSTE MICH PLÖTZLICH IN DEN AUSSENAKTIVITÄTEN EINSCHRÄNKEN.
ABENDS AUSGEHEN , KONZERT ODER KINOBESUCH LAGEN NICHT MEHR DRIN. AUCH REISEN WAR NICHT MEHR MÖGLICH. ALLES WAR NACH KURZER ZEIT MIT SCHWINDEL UND SCHMERZEN VERBUNDEN..KONNTE NICHTS MEHR GENIESSEN. ICH MUSSTE MIR EINE BESCHÄFTIGUNG SUCHEN , WO ICH SITZEN KONNTE..ALSO MICH NICHT GROSS BEWEGEN MUSSTE...UND WO ICH JEDERZEIT MICH HINLEGEN KONNTE WENN DER SCHWINDEL ODER DIE KOPFSCHMERZEN WIEDER KÄMMEN.
GANZ SCHLIMM WAR AUCH, DASS ICH NIEMAND RICHTIG ERKLÄREN KONNTE WAS ICH HABE...DENN ICH WUSSTE ES JA SELBER NICHT...DA DIE ÄRZTE JA AUCH LANGE NICHT WUSSTEN WAS ICH HABE. AN DER ARBEIT MUSSTE ICH IMMER WIEDER FEHLEN ODER FRÜHER HEIMGEHEN , DA ICH ES NICHT AUSHIELT. UND MEINE KOLLEG/INNEN WUSSTEN BALD AUCH NICHT MEHR WAS SIE DAVON HALTEN SOLLTEN. ICH KAMM MIR ALS SIMULANTIN UND ALS SPINNERIN VOR....ES WAR EINE SCHLIMME ZEIT DIE ICH DA DURCHMACHEN MUSSTE.
DAZU KAM NOCH ..DASS ICH LANGE NICHT WUSSTE WER EIGENTLICH FÜR MICH ZAHLT, DA ICH IMMER WENIGER ARBEITETE , VERDIENTE ICH NATÜRLICH AUCH IMMER WENIGER. UND ICH WAR DER MEINUNG EIGENTLICH MÜSSTE DIE VERSICHERUNG DES LASTWAGENFAHRERS ZAHLEN, DENN ICH WAR ERST SEIT DEM UNFALL SO KRANK. ICH NAHM MIR SOGAR DESWEGEN EINEN ANWALT...ABER DAS OBERSTE VERSICHERUNGSGERICHT ENTSCHIED DASS ICH , WEIL ICH ZU SPÄT ZUM ARZT GING....NICHTS ZU GUT HABE...ALSO BEKAM ICH ZUM SCHLUSS NUR DAS KRANKENGELD DER KRANKENVERSICHERUNG VON MEINER ARBEITSSTELLE. UND DAS AUCH NUR 2 JAHRE LANG. JETZT BEKOMME ICH DIE INVALIDENVERSICHERUNG UND DAS PENSIONSKASSETAGGELD...DAS SIND IM MONAT CA.3500.- FR. WO ICH AUSKOMMEN MUSS.

DA ICH MICH VOR JAHREN EINMAL MIT COMPUTER BESCHÄFTIGTE...FAND ICH ES EINE GUTE IDEE..DAS WIEDER AUFZUFRISCHEN...UND SCHAFFTE MIR EINEN MACINTOSH COMPUTER AN. NUN WAR ICH EIN BISSCHEN ABGELENKT VON MEINER GESUNDHEIT..KONNTE WIEDER ETWAS MACHEN..WAS MIR FREUDE MACHTE. NATÜRLICH GING DIESE KRANKHEIT AUCH AN MEINER BEZIEHUNG DIE ICH HATTE NICHT SCHADLOS VORÜBER. DA ICH MICH KÖRPERLICH 100% VERÄNDERTE....FANDEN WIR NICHT MEHR VIELES GEMEINSAM...UND DIE FREUNDSCHAFT GING DANN ANFANGS 98 AUSEINANDER. DA ICH AUCH NICHT MEHR ARBEITEN KONNTE....FAND ICH DEN ZEITPUNKT SEI GEKOMMEN...EIN NEUES LEBEN IN EINEM ANDEREN KANTON ANZUFANGEN...WEG VOM ALTEN WO ICH SO VIEL ERINNERUNGEN HATTE , DIE ICH NIE MEHR ERNEUERN KONNTE.
AM ANFANG WAR ES IM SÄULIAMT,WO ICH DANN HINGEZOGEN BIN; SEHR SCHWER FÜR MICH...SO GANZ ALLEINE....KANNTE PRAKTISCH JA NIEMANDEN.
ABER DAS ÄNDERTE SICH ..DURCH MEINE HÜNDIN POINT...DA DIE JA REGELMÄSSIG RAUS MUSS..FAND ICH DOCH SCHNELL KONTAKT MIT ANDEREN " HÜNDELER "

ICH WUSSTE ZWAR LANGE NICHT OB ICH SIE BEHALTEN KANN..DEN DAS REGELMÄSSIGE RAUSGEHEN MIT IHR..WAR NICHT EINFACH...JE NACH MEINEM ZUSTAND...WAR ES RECHT MÜHSAM...ABER ICH HIELT DURCH...DENN SIE WAR DER EINZIGE KONTAKT NACH AUSSEN FÜR MICH. UND OHNE SIE...WÄRE ICH IN MEINER WOHNUNG WOHL VERSAUERT. JETZT HAT SICH DAS GANZE SEHR GUT EINGESPIELT...DA ICH JA AUCH NICHT MEHR ARBEITE...KANN ICH MEIN TAG RICHTIG GUT EINTEILEN. ES GIBT HALT TAGE WO ICH NICHTS ANDERES MACHE ALS MIT DEM HUND RAUS GEHEN UND LIEGEN...BESONDERS IM HERBST UND WINTER..IST ES GANZ SCHLIMM....DIE KÄLTE TUT MIR ÜBERHAUPT NICHT GUT. ABER WENN ES MIR GUT GEHT....KANN ICH DOCH AUCH ZU MEINEM HAUSHALT SCHAUEN....UND WENN ES MIR SEHR GUT GEHT...ARBEITE ICH NOCH AN MEINEM PC.
EIGENTLICH MÖCHTE ICH SEHR GERNE ETWAS SINNVOLLES ARBEITEN UND AUCH NOCH GELD DAZU VERDIENEN..DASS ICH VIELLEICHT AUCH WIEDER MAL IN DIE FERIEN KANN.
ABER.....ES MÜSSTE ETWAS SEIN..DAS ICH ZU HAUSE MACHEN KANN, WO ICH DIE ZEIT FREI EINTEILEN KANN, UND NICHT UNTER ZEITDRUCK GERATE. UND SOWAS GIBT ES LEIDER NICHT...HABE AUF JEDENFALLS NOCH NIE EIN SOLCHES ANGEBOT GESEHEN.
NUN VERTREIBE ICH MIR DIE ZEIT MIT DER HOMEPAGE....UND SCHREIBE BÜCHER.....
GESUNDHEITLICH GEHT ES SO...JE NACH WETTER UND MEINER PSYCHE KANN SICH DER ZUSTAND ÄNDERN.
DARUM BIN ICH AUCH ECHT UNZUFERLÄSSIG...ABMACHUNGEN KANN ICH TEILWEISE GAR NICHT EINHALTEN..DA ES MIR VON EINER STUNDE AUF DIE ANDERE SCHLECHT GEHEN KANN....UND ICH ABSAGEN MUSS.....ODER AUCH NICHT....DENN AUCH DAS KANN PASSSIEREN...DENN WENN ES MIR SCHLECHT GEHT..KANN ICH KEIN TELEFON MEHR FÜHREN...AUCH KOMME ICH MIR DANN BLÖD VOR...ZU ERKLÄREN WARUM ICH EINEN TERMIN ODER ABMACHUNG ABSAGEN MUSS....
DAS HAT MIR SCHON VIELE FREUNDSCHAFTEN GEKOSTET...DA DASS NATÜRLICH NICHT ALLE VERSTEHEN.

STAND FEBRUAR 2000

 HAT SICH NICHT VIEL GEÄNDERT SEIT MEINEM LEZTEN BERICHT.AUSSER DASS ICH MEINEN KÖRPER IMMER BESSER KENNENLERNE.SOBALD ICH UNTER STRESS STEHE ;ODER AUCH LANGE MICH KONZENTRIEREN MUSS ;GEHT ES MICH SCHLECHT.SO MUSS ICH HALT MEIN LEBEN SO GESTALTEN DASS ICH GWISSE SITUATIONEN AUSSCHLIESSEN KANN. STÖREN TUT MICH SEHR DASS ICH KEINEN SPORT  MACHEN KANN;ICH BIN JA SCHON FROH DASS ICH OHNE GROSSE UNFÄLLE MIT DEM HUND LAUFEN KANN.

 

STAND MAI 2006

GEÄNDERT HAT SICH LEIDER NICHT VIEL.SEIT LEZTEM JAHR BEMERKE ICH DASS ICH SEHR OFT SACHEN VERGESSE;ZUM BEISPIEL NAMEN  ODER BEIM EINKAUFEN ARTIKEL.DIE KALTEN JAHRESZEITEN MACHEN MIR AUCH MEHR ZU SCHAFFEN ALS IN DEN LEZTEN JAHREN. ZUM GLÜCK HABE ICH EINEN VERSTÄNDNISVOLLEN MANN; ER IST MIR EINE GROSSE HILFE.LEIDER KANN ICH NACH WIE VOR NICHT ARBEITEN;MEIN GESUNDHEITSZUSTAND LÄSST ES NICHT ZU;ICH BIN FROH WENN ICH DEN HAUSHALT EINIGERMASSEN SAUBER HALTEN KANN.ABER ES HAT SICH DOCH ETWAS POSITIVES ERGEBEN; ICH HABE ENDLICH EINE SPORTART GEFUNDEN DIE ICH BIS JETZT OHNE GESUNDHEITLICHE GEFÄHRDUNG MACHEN KANN; UND ZWAR NORDIC WALKING; ES MACHT MIR RIESIG SPASS MIT DEN STÖCKEN DURCH DIE GEGEND ZU LAUFEN.MIT VIER BEINEN LÄSST SICH HALT BESSER LAUFEN ALS MIT ZWEI :-)

 

Zurück zur Privaten Seite

Zurück